2. WPAE Blitzturnier

Am Samstag dem 16. März fand das 2. WPAE Blitzturnier statt. Wieder war das Motto kurz und knackig, aber diesmal mit neuem Modus. Im Schweizer System, einem verkürzten Jeder-gegen-Jeden kam jeder Spieler voll auf seine Kosten. Jeder Spieler absolvierte fünf Spiele, immer gegen möglichst gleichstarke Gegner mit ähnlichem Spielverhältnis. Damit war nicht nur für reichlich knappe Spiele gesorgt sondern es bliebt auch bis zum Schluss spannend wer am Ende ganz oben stehen würde.

Gespielt wurden zwei Bewerbe mit maximal 1700 RC und maximal 1300 RC. Aufgrund der großen Nachfrage wurde kurzfristig die Teilnehmerzahl auf 16 pro Bewerb aufgestockt. Gespielt wurde immer abwechselnd eine Runde des jeweiligen Bewerbe, in der Zwischenzeit wurde die neue Runde ausgelost. Das kostengünstige Buffet, die Auslosung per Hand mit nummerierten Bällen und Spiele des anderen Bewerbs ließen die kurzen Verschnaufpausen wie im Flug vergehen.

Im Bewerb bis 1300 RC konnte sich am Ende Chen Hongzu von Wiener Neudorf durchsetzen. Gleich drei Spieler hatten am Ende das selbe Spielverhältnis von 4:1. Chen Hongzu und Rudolf Holzer Jun von AGUM hatten sogar die selbe Buchholzzahl (Gesamtzahl der Siege ihrer Gegner). Doch in der letzten Runde konnte Chen Hongzu im direkten Duell gegen Rudolf Holzer das Spiel für sich entscheiden und stand somit verdient ganz oben. Auf Platz drei landete Mathias Haidvogl vom TTC Spar.

Ebenfalls denkbar knapp ging es im Bewerb bis 1700 RC zu. Auch hier hatten drei Spieler am Ende ein Verhältnis von 4:1. Auch hier hatten zwei Spieler die selbe Buchholzzahl. Auch hier sollte das direkte Duell in der letzten Runde entscheiden. Phillip Hudribusch vom TTC WPAE nutzte seinen Heimvorteil und gewann in der letzten Runde gegen den bis dahin ungeschlagenen Christian Nowak von Klosterneuburg. Damit zogen beide sowohl mit der Anzahl der Siege als auch in der Buchholzzahl gleich, entscheidend war dann die direkte Partie und somit stand Phillip Hudribusch am Ende ganz oben. Hofmann Michael, ebenfalls vom TTC WPAE holte sich den dritten Stockerlplatz.

Am Ende stand auch der Zeitplan wie versprochen – um 17 Uhr fand die Siegerehrung statt.